Alle Verben

Definition des Verbs schwelen

Die Bedeutung des Verbs schwelen (langsam, ohne Flamme verbrennen, unsichtbar im Hintergrund/Untergrund vorhanden sein (und auf einen Ausbruch warten), brennen, glimmen, glühen, schmoren) mit Synonymen, Grammatikangaben, Übersetzungen und Konjugationstabellen.

regelmäßig · haben <auch: intransitiv>
schwelen

Grammatik

  • regelmäßiges Verb
  • Hilfsverb haben
    teilweise auch:
  • intransitives Verb

Konjugation

schwelt · schwelte · hat geschwelt

a. <intransitiv> langsam, ohne Flamme verbrennen; brennen; glimmen; glühen; schmoren
b. unsichtbar im Hintergrund/Untergrund vorhanden sein (und auf einen Ausbruch warten); brennen; glimmen; glühen; schmoren; brodeln

Details Konjugation
intransitiv · regelmäßig · haben
a.

schwelen



Beschreibungen

  • langsam, ohne Flamme verbrennen

Synonyme

≡ brennen ≡ glimmen ≡ glühen ≡ schmoren

Übersetzungen

  ulme   pyra   smolder, smoulder, smother

Präsens

schwel(e)⁵
schwelst
schwelt

Präteritum

schwelte
schweltest
schwelte

Grammatik

  • intransitives Verb
  • regelmäßiges Verb
  • Hilfsverb haben

⁵ Umgangssprachlich


Konjugation
regelmäßig · haben
b.

schwelen



Beschreibungen

  • unsichtbar im Hintergrund/Untergrund vorhanden sein (und auf einen Ausbruch warten)

Synonyme

≡ brennen ≡ glimmen ≡ glühen ≡ schmoren ≡ brodeln ≡ lauern ≡ nagen

Präsens

schwel(e)⁵
schwelst
schwelt

Präteritum

schwelte
schweltest
schwelte

Grammatik

  • regelmäßiges Verb
  • Hilfsverb haben

⁵ Umgangssprachlich


Konjugation

Definitionen stammen zum Teil aus dem Wiktionary-Eintrag 110657 (de.wiktionary.org) und wurden mitunter nachträglich geändert. Sie sind unter der Lizenz CC-BY-SA 3.0 (creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0) frei verfügbar. Die Urheber sind über den angegebenen Link unter der Rubrik Autoren aufgeführt.