Alle Verben

Definition des Verbs nachmachen

Die Bedeutung des Verbs nachmachen: wiederholen, was jemand zuvor getan hat, herstellen, was es so schon gibt oder einmal gab, imitieren, kopieren, abkupfern, gleichziehen. Definition mit Synonymen, Präpositionen, Objekten mit Kasus, Grammatikangaben, Übersetzungen und Konjugationstabellen.

C2 · haben · regelmäßig · trennbar <auch: transitiv · Passiv>
nach·machen
(Dat., Akk., in+D)
macht nach · machte nach · hat nachgemacht

Bedeutungen
a. wiederholen, was jemand zuvor getan hat; imitieren
b. herstellen, was es so schon gibt oder einmal gab; kopieren
z. nachahmen; kopieren; abkupfern; gleichziehen; (jemandes) Beispiel folgen; nachbilden

Details Gebrauch Konjugation

Bedeutung von nachmachen im Detail

C2 · haben · regelmäßig · trennbar
a. nach·machen
macht nach · machte nach · hat nachgemacht

Beschreibungen

  • wiederholen, was jemand zuvor getan hat

Synonyme

≡ imitieren

Oberbegriffe

≡ machen

Übersetzungen

  härma   imitar   imitate   imitare   imiter   imiteren   imitar


Grammatik Konjugation
C2 · haben · regelmäßig · trennbar
b. nach·machen
macht nach · machte nach · hat nachgemacht

Beschreibungen

  • herstellen, was es so schon gibt oder einmal gab

Synonyme

≡ kopieren

Übersetzungen

  copiar   copy   copiare   copier   copiar


Grammatik Konjugation
C2 · haben · regelmäßig · trennbar <auch: transitiv · Passiv>
z. nach·machen
(Dat., Akk., in+D)
macht nach · machte nach · hat nachgemacht

Beschreibungen

  • nachahmen
  • kopieren
  • imitieren
  • (sich etwas) abschauen, (jemandes) Beispiel folgen

Synonyme

≡ abkupfern ≡ nachbilden ≡ nachahmen ≡ nachäffen ≡ imitieren ≡ gleichziehen ≡ gleichtun ≡ nachtun ≡ nachstreben ≡ nacheifern

Oberbegriffe

≡ herannahen ≡ annähern ≡ nahen

Übersetzungen

  сымити́ровать, имити́ровать, подде́лывать, подде́лать, подража́ть   fazer cópias de, falsificar, copiar, imitar   ape, fake, recreate, replicate, mimic, counterfeit, simulate, imitate, reproduce, clone   contraffare, contraffare, copiare, imitare   contrefaire, copier, imiter, faire comme, singer, mimer   sfałszować, fałszować, podrabiać, dorabiać, imitować, podrobić, dorobić, naśladować w, przedrzeźniać, naśladować, naśladować, parodiować   contrahacer, falsear, remedar, imitar


Grammatik Konjugation

Gebrauch von nachmachen

C2 · haben · regelmäßig · trennbar <auch: transitiv · Passiv>
nach·machen
(Dat., Akk., in+D)
macht nach · machte nach · hat nachgemacht

wiederholen, was jemand zuvor getan hat; herstellen, was es so schon gibt oder einmal gab; imitieren; kopieren; abkupfern; gleichziehen


Aktiv

  • jmd./etw. macht (etw.) nach
  • jmd./etw. macht (jmdm.) (in etw.) nach
  • jmd./etw. macht etw. nach
  • jmd./etw. macht jmdm. etw. nach
  • jmd./etw. macht jmdn. nach
  • jmd./etw. macht jmdn./etw. nach
  • jmd./etw. macht nach

Vorgangspassiv

  • etw. wird (von jmdm./etw.) nachgemacht
  • etw. wird jmdm. (von jmdm./etw.) nachgemacht
  • jmd. wird (von jmdm./etw.) nachgemacht
  • jmd./etw. wird (von jmdm./etw.) nachgemacht

Zustandspassiv

  • etw. ist (von jmdm./etw.) nachgemacht
  • etw. ist jmdm. (von jmdm./etw.) nachgemacht
  • jmd. ist (von jmdm./etw.) nachgemacht
  • jmd./etw. ist (von jmdm./etw.) nachgemacht


Details Grammatik Konjugation

Grammatik für nachmachen

C2 · haben · regelmäßig · trennbar <auch: transitiv · Passiv>
nach·machen
(Dat., Akk., in+D)
macht nach · machte nach · hat nachgemacht

wiederholen, was jemand zuvor getan hat; herstellen, was es so schon gibt oder einmal gab; imitieren; kopieren; abkupfern; gleichziehen


Grammatik

  • Hilfsverb 'haben'
  • regelmäßiges Verb
  • trennbares Verb
    teilweise auch:
  • transitives Verb
  • Passiv möglich

Präpositionen und Umfeld

    teilweise auch:
  • mit Dativobjekt
  • mit Akkusativobjekt
  • 'in' mit Dativ

Präsens

mach(e)⁵nach
machstnach
machtnach

Präteritum

machtenach
machtestnach
machtenach

⁵ Umgangssprachlicher Gebrauch


Konjugation

Kommentare



Definitionen stammen zum Teil aus dem Wiktionary-Eintrag 500352 (de.wiktionary.org) und wurden mitunter nachträglich geändert. Sie sind unter der Lizenz CC-BY-SA 3.0 (creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0) frei verfügbar. Die Urheber sind über den angegebenen Link unter der Rubrik Autoren aufgeführt.

Synonyme stammen zum Teil aus dem OpenThesaurus-Eintrag nachmachen (openthesaurus.de) und wurden mitunter nachträglich geändert. Sie sind unter der Lizenz CC-BY-SA 4.0 (creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0) frei verfügbar.