Alle Verben

Definition des Verbs hervorrufen

Die Bedeutung des Verbs hervorrufen: die Ursache oder der Grund von etwas sein, (einen Geist o. Ä.) herbeirufen, auslösen, beschwören, mit sich bringen, evozieren. Definition mit Synonymen, Präpositionen, Objekten mit Kasus, Grammatikangaben, Übersetzungen und Konjugationstabellen.

B2 · haben · unregelmäßig · trennbar <auch: transitiv · Passiv>
hervor·rufen
(Akk., bei+D, in+D)
ruft hervor · rief hervor (riefe hervor) · hat hervorgerufen

Bedeutungen
a. die Ursache oder der Grund von etwas sein; auslösen; verursachen
b. (einen Geist o. Ä.) herbeirufen; beschwören
z. mit sich bringen; evozieren; erregen; innervieren; (etwas) bewirken; initiieren

Details Gebrauch Konjugation

Bedeutung von hervorrufen im Detail

B2 · haben · unregelmäßig · trennbar
a. hervor·rufen
ruft hervor · rief hervor (riefe hervor) · hat hervorgerufen

Beschreibungen

  • die Ursache oder der Grund von etwas sein

Synonyme

≡ auslösen ≡ verursachen

Übersetzungen

  framkalla, förorsaka   вызывать, быть причиной   cause   suscitare, indurre, provocare   causer   kivált, előidéz, okoz, kelt   causar, provocar


Grammatik Konjugation
B2 · haben · unregelmäßig · trennbar
b. hervor·rufen
ruft hervor · rief hervor (riefe hervor) · hat hervorgerufen

Beschreibungen

  • (einen Geist o. Ä.) herbeirufen

Synonyme

≡ beschwören ≡ beschwören

Übersetzungen

  frammana, frambesvärja   evocare   előhív, kihív


Grammatik Konjugation
B2 · haben · unregelmäßig · trennbar <auch: transitiv · Passiv>
z. hervor·rufen
(Akk., bei+D, in+D)
ruft hervor · rief hervor (riefe hervor) · hat hervorgerufen

Beschreibungen

  • mit sich bringen, (etwas) anleiern, (zu etwas) führen, in Gang bringen, in Wallung bringen, (etwas) bewirken, nach sich ziehen, sorgen (für)

Synonyme

≡ initiieren ≡ auslösen ≡ herbeiführen ≡ induzieren ≡ bewirken ≡ verursachen ≡ anwerfen ≡ bereiten ≡ entfachen ≡ anstiften ≡ evozieren ≡ verursachen ≡ heraufbeschwören ≡ bewirken ≡ erregen ≡ wachrufen ≡ innervieren ≡ ankurbeln ≡ aktivieren ≡ stimulieren ≡ powern ≡ aufputschen ≡ anregen ≡ pushen ≡ erregen ≡ puschen ≡ antreiben ≡ aufpeitschen ≡ anspornen ≡ verursachen ≡ erwecken ≡ auslösen

Übersetzungen

  производи́ть, возбужда́ть, произвести́, исто́ргнуть, порожда́ть, исторга́ть, зарожда́ть, возбуди́ть, вызыва́ть, породи́ть, зароди́ть, вы́звать, навева́ть, наве́ять   originar, revocar   bring out, call (for), bring about, come in for, bring on, provoke, arouse, effect, cause, evoke, raise, call forth, generate, produce, elicit, induce   ingenerare, originare   spowodować, powodować, wzbudzić, budzić   faire naitre, faire naître, déchainer, produire, soulever, susciter, générer, induire, rappeler   dar como resultado, ocasionar, originar, producir, suscitar, generar, causar, evocar, valer


Grammatik Konjugation

Gebrauch von hervorrufen

B2 · haben · unregelmäßig · trennbar <auch: transitiv · Passiv>
hervor·rufen
(Akk., bei+D, in+D)
ruft hervor · rief hervor (riefe hervor) · hat hervorgerufen

die Ursache oder der Grund von etwas sein; (einen Geist o. Ä.) herbeirufen; auslösen; beschwören; mit sich bringen; evozieren


Aktiv

  • jmd./etw. ruft (etw.) hervor
  • jmd./etw. ruft (in jmdm.) (etw.) hervor
  • jmd./etw. ruft etw. (bei jmdm.) hervor
  • jmd./etw. ruft etw. hervor
  • jmd./etw. ruft hervor
  • jmd./etw. ruft jmdn. hervor
  • jmd./etw. ruft jmdn./etw. hervor

Vorgangspassiv

  • etw. wird (bei jmdm.) (von jmdm./etw.) hervorgerufen
  • etw. wird (in jmdm.) (von jmdm./etw.) hervorgerufen
  • etw. wird (von jmdm./etw.) hervorgerufen
  • jmd. wird (von jmdm./etw.) hervorgerufen
  • jmd./etw. wird (von jmdm./etw.) hervorgerufen

Zustandspassiv

  • etw. ist (bei jmdm.) (von jmdm./etw.) hervorgerufen
  • etw. ist (in jmdm.) (von jmdm./etw.) hervorgerufen
  • etw. ist (von jmdm./etw.) hervorgerufen
  • jmd. ist (von jmdm./etw.) hervorgerufen
  • jmd./etw. ist (von jmdm./etw.) hervorgerufen


Details Grammatik Konjugation

Grammatik für hervorrufen

B2 · haben · unregelmäßig · trennbar <auch: transitiv · Passiv>
hervor·rufen
(Akk., bei+D, in+D)
ruft hervor · rief hervor (riefe hervor) · hat hervorgerufen

die Ursache oder der Grund von etwas sein; (einen Geist o. Ä.) herbeirufen; auslösen; beschwören; mit sich bringen; evozieren


Grammatik

  • Hilfsverb 'haben'
  • unregelmäßiges Verb
  • trennbares Verb
    teilweise auch:
  • transitives Verb
  • Passiv möglich

Präpositionen und Umfeld

    teilweise auch:
  • mit Akkusativobjekt
  • bei (mit Dativ)
  • 'in' mit Dativ

Präsens

ruf(e)⁵hervor
rufsthervor
rufthervor

Präteritum

riefhervor
riefsthervor
riefhervor

⁵ Umgangssprachlicher Gebrauch


Konjugation

Kommentare



Definitionen stammen zum Teil aus dem Wiktionary-Eintrag 88153 (de.wiktionary.org) und wurden mitunter nachträglich geändert. Sie sind unter der Lizenz CC-BY-SA 3.0 (creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0) frei verfügbar. Die Urheber sind über den angegebenen Link unter der Rubrik Autoren aufgeführt.

Synonyme stammen zum Teil aus dem OpenThesaurus-Eintrag hervorrufen (openthesaurus.de) und wurden mitunter nachträglich geändert. Sie sind unter der Lizenz CC-BY-SA 4.0 (creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0) frei verfügbar.