Alle Verben

Definition des Verbs einfädeln

Die Bedeutung des Verbs einfädeln: einen Faden durch ein Nadelöhr führen, einführen, anbahnen, sich einordnen. Definition mit Synonymen, Präpositionen, Objekten mit Kasus, Grammatikangaben, Übersetzungen und Konjugationstabellen.

C2 · haben · regelmäßig · trennbar <auch: transitiv · reflexiv · Passiv>
ein·fädeln
(sich+A, Akk., in+A)
fädelt ein · fädelte ein · hat eingefädelt

Bedeutungen
a. <trans.> einen Faden durch ein Nadelöhr führen; etwas Fadenähnliches, Bandförmiges in eine vorgesehene Öffnung einführen; einführen
b. <trans.> etwas schlau anbahnen, auf geschickte Weise den Weg für etwas bereiten; anbahnen; anzetteln; arrangieren; bewerkstelligen; einleiten
c. <sich+A> (Verkehrswesen) im fließenden Verkehr die Fahrspur wechseln, sich in eine Autoschlange einreihen; sich einordnen; sich einreihen
d. (Sport) (Skisport) mit einem Ski an einer der beiden Torstangen hängen bleiben und somit das Tor nicht korrekt passieren (besonders beim Slalom)
z. (Skisport Jargon) arrangieren; organisieren; anbahnen; vorbereiten; einstielen

Details Gebrauch Konjugation

Bedeutung von einfädeln im Detail

C2 · haben · regelmäßig · transitiv · trennbar · Passiv
a. ein·fädeln
Akk.
fädelt ein · fädelte ein · hat eingefädelt

Beschreibungen

  • einen Faden durch ein Nadelöhr führen
  • etwas Fadenähnliches, Bandförmiges in eine vorgesehene Öffnung einführen

Synonyme

≡ einführen

Antonyme (Gegenteil)

≡ ausfädeln


Grammatik Konjugation
C2 · haben · regelmäßig · transitiv · trennbar · Passiv
b. ein·fädeln
Akk.
fädelt ein · fädelte ein · hat eingefädelt

Beschreibungen

  • etwas schlau anbahnen, auf geschickte Weise den Weg für etwas bereiten
  • in die Wege leiten, zustande bringen/zu Stande bringen

Synonyme

≡ anbahnen ≡ anzetteln ≡ arrangieren ≡ bewerkstelligen ≡ einleiten ≡ vorbereiten ≡ deichseln ≡ hinbringen ≡ hinkriegen

Übersetzungen

  contrive, engineer


Grammatik Konjugation
C2 · haben · regelmäßig · trennbar · reflexiv
c. ein·fädeln, sich
sich+A
fädelt ein · fädelte ein · hat eingefädelt

Beschreibungen

    Verkehrswesen:
  • im fließenden Verkehr die Fahrspur wechseln, sich in eine Autoschlange einreihen
  • sich einordnen, sich einreihen

Antonyme (Gegenteil)

≡ ausfädeln


Grammatik Konjugation
C2 · haben · regelmäßig · trennbar
d. ein·fädeln
fädelt ein · fädelte ein · hat eingefädelt

Beschreibungen

    Sport, Skisport:
  • mit einem Ski an einer der beiden Torstangen hängen bleiben und somit das Tor nicht korrekt passieren (besonders beim Slalom)

Grammatik Konjugation
C2 · haben · regelmäßig · trennbar <auch: transitiv · reflexiv · Passiv>
z. ein·fädeln
(sich+A, Akk., in+A)
fädelt ein · fädelte ein · hat eingefädelt

Beschreibungen

    Skisport Jargon

Synonyme

≡ arrangieren ≡ organisieren ≡ anbahnen ≡ vorbereiten ≡ einstielen

Übersetzungen

  вдева́ть, вдеть   enfiar, tramar   arrange, thread in, straddle a gate, hook a gate, thread, mount, pitch, lace, contrive, engineer, filter in, filter into   inforcare, infilare, tramare, incolonnarsi, incanalarsi, infilarsi   manigancer, embobiner, agencer, lancer, enfiler dans, prendre la file   nawlekać, nawlec, snuć, włączać do ruchu   enhebrar, ensartar, enhilar


Grammatik Konjugation

Gebrauch von einfädeln

C2 · haben · regelmäßig · trennbar <auch: transitiv · reflexiv · Passiv>
ein·fädeln
(sich+A, Akk., in+A)
fädelt ein · fädelte ein · hat eingefädelt

(Verkehrswesen) (Sport) einen Faden durch ein Nadelöhr führen; einführen; anbahnen; sich einordnen


Aktiv

  • jmd./etw. fädelt (etw.) ein
  • jmd./etw. fädelt ein
  • jmd./etw. fädelt etw. ein
  • jmd./etw. fädelt etw. in etw. ein
  • jmd./etw. fädelt jmdn./etw. ein
  • jmd./etw. fädelt sich ein
  • jmd./etw. fädelt sich in etw. ein

Vorgangspassiv

  • etw. wird (von jmdm./etw.) eingefädelt
  • etw. wird in etw. (von jmdm./etw.) eingefädelt
  • jmd./etw. wird (von jmdm./etw.) eingefädelt

Zustandspassiv

  • etw. ist (von jmdm./etw.) eingefädelt
  • etw. ist in etw. (von jmdm./etw.) eingefädelt
  • jmd./etw. ist (von jmdm./etw.) eingefädelt


Details Grammatik Konjugation

Grammatik für einfädeln

C2 · haben · regelmäßig · trennbar <auch: transitiv · reflexiv · Passiv>
ein·fädeln
(sich+A, Akk., in+A)
fädelt ein · fädelte ein · hat eingefädelt

(Verkehrswesen) (Sport) einen Faden durch ein Nadelöhr führen; einführen; anbahnen; sich einordnen


Grammatik

  • Hilfsverb 'haben'
  • regelmäßiges Verb
  • trennbares Verb
    teilweise auch:
  • transitives Verb
  • mit Reflexivpronomen (sich)
  • Passiv möglich

Präpositionen und Umfeld

    teilweise auch:
  • mit Reflexivpronomen im Akkusativ (mich)
  • mit Akkusativobjekt
  • 'in' mit Akkusativ

Präsens

fäd(e)⁴l(e)⁵ein
fädelstein
fädeltein

Präteritum

fädelteein
fädeltestein
fädelteein

⁵ Umgangssprachlicher Gebrauch ⁴ Selten


Konjugation

Kommentare



Definitionen stammen zum Teil aus dem Wiktionary-Eintrag 299619 (de.wiktionary.org) und wurden mitunter nachträglich geändert. Sie sind unter der Lizenz CC-BY-SA 3.0 (creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0) frei verfügbar. Die Urheber sind über den angegebenen Link unter der Rubrik Autoren aufgeführt.

Synonyme stammen zum Teil aus dem OpenThesaurus-Eintrag einfädeln (openthesaurus.de) und wurden mitunter nachträglich geändert. Sie sind unter der Lizenz CC-BY-SA 4.0 (creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0) frei verfügbar.