Alle Verben

Definition des Verbs öden

Die Bedeutung des Verbs öden (langweilen., roden., (jemanden) anöden, (sich) langweilen, Langeweile erzeugen (bei), (sich) ennuyieren) mit Synonymen, Grammatikangaben, Übersetzungen und Konjugationstabellen.

haben · regelmäßig · transitiv <auch: reflexiv>
öden, +AKK (sich+A)

ödet · ödete · hat geödet


Grammatik

  • Hilfsverb haben
  • regelmäßiges Verb
  • transitives Verb
    teilweise auch:
  • mit Reflexivpronomen (sich)⁰

Bedeutungen

langweilen.; roden.; (jemanden) anöden; (sich) langweilen; Langeweile erzeugen (bei); (sich) ennuyieren

Details Konjugation

Synonyme stammen zum Teil aus dem OpenThesaurus-Eintrag öden (openthesaurus.de) und wurden mitunter nachträglich geändert. Sie sind unter der Lizenz CC-BY-SA 4.0 (creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0) frei verfügbar.