Alle Verben

Definition des Verbs beleidigen

Die Bedeutung des Verbs beleidigen: jemanden in seiner Ehre oder Würde durch Worte oder Taten verletzen, insultieren, ausschimpfen, dissen, (jemanden) provozieren. Definition mit Synonymen, Präpositionen, Objekten mit Kasus, Grammatikangaben, Übersetzungen und Konjugationstabellen.

B1 · haben · regelmäßig · untrennbar <auch: transitiv · reflexiv · Passiv>
beleidigen
in+D (sich+A, Akk., durch+A)
beleidigt · beleidigte · hat beleidigt

Bedeutungen
a. jemanden in seiner Ehre oder Würde durch Worte oder Taten verletzen; insultieren; kränken; verletzen; jemandem mit dem Hintern/Arsch durchs Gesicht fahren
b. (Rechtsprechung) den Tatbestand der Beleidigung verwirklichen
c. auf etwas (insbesondere Sinnesorgane) dadurch einwirken, dass sie als negativ zu klassifizierenden Eindrücken ausgesetzt werden
z. beleidigt sein; ausschimpfen; dissen; (jemanden) provozieren; diffamieren; herabwürdigen

Details Gebrauch Konjugation

Bedeutung von beleidigen im Detail

B1 · haben · regelmäßig · untrennbar
a. beleidigen
beleidigt · beleidigte · hat beleidigt

Beschreibungen

  • jemanden in seiner Ehre oder Würde durch Worte oder Taten verletzen
  • jemandem mit dem Hintern/Arsch durchs Gesicht fahren

Synonyme

≡ insultieren ≡ kränken ≡ verletzen

Antonyme (Gegenteil)

≡ respektieren ≡ würdigen

Übersetzungen

  fornærme   أهانَ   обижать, обидеться   förolämpa, kränka, såra   afrontar, insultar, ofender   affront, insult, offend   offendere   توهین کردن, اهانت کردن, دلخورکردن   insulter, injurier   sért   beledigen


Grammatik Konjugation
B1 · haben · regelmäßig · untrennbar
b. beleidigen
beleidigt · beleidigte · hat beleidigt

Beschreibungen

    Rechtsprechung:
  • den Tatbestand der Beleidigung verwirklichen

Übersetzungen

  شَتَمَ   оскорблять   förolämpa, kränka, såra   affront


Grammatik Konjugation
B1 · haben · regelmäßig · untrennbar
c. beleidigen
beleidigt · beleidigte · hat beleidigt

Beschreibungen

  • auf etwas (insbesondere Sinnesorgane) dadurch einwirken, dass sie als negativ zu klassifizierenden Eindrücken ausgesetzt werden

Übersetzungen

  såra   offend


Grammatik Konjugation
B1 · haben · regelmäßig · untrennbar <auch: transitiv · reflexiv · Passiv>
z. beleidigen
in+D (sich+A, Akk., durch+A)
beleidigt · beleidigte · hat beleidigt

Beschreibungen

  • beleidigt sein
  • zur Schnecke machen, zur Sau machen, vom Leder ziehen, zur Schnecke machen, verächtlich machen, (jemanden) provozieren, aufsässig sein, (jemandem) blöd kommen, (jemandem) dumm kommen, frech werden

Synonyme

≡ ausschimpfen ≡ diffamieren ≡ entwerten ≡ herabsetzen ≡ herabwürdigen ≡ entwürdigen ≡ herunterputzen ≡ abqualifizieren ≡ heruntermachen ≡ absauen ≡ abkanzeln ≡ zusammenstauchen ≡ niedermachen ≡ anpampen ≡ anmotzen ≡ schimpfen ≡ anpöbeln ≡ anmachen ≡ dissen ≡ herabwürdigen ≡ herabsetzen ≡ insultieren ≡ beschimpfen ≡ besudeln ≡ beflecken ≡ beschmutzen ≡ niedermachen ≡ abwerten ≡ herunterputzen ≡ anpöbeln ≡ herumpöbeln ≡ rumpöbeln

Übersetzungen

  разобижа́ть, разоби́деть, обижа́ть, оби́деть, оскорбля́ть, оскорби́ть   injuriar, insultar, ofender, magoar, marfar, vexar, invectivar, invetivar   abuse, slander, anger, diss, give a shock, put nose out of joint, flout, affront, insult, offend, slight, flame, libel, shock, diss, dis   recare offesa a, insolentire, oltraggiare, insultare, offendere, offendersi   choquer, faire injure à, insulter, blesser, injurier, outrager, offenser par   znieważać, znieważyć, obrażać, obrazić   faltar al respeto, dar sorrostrada, atropellar, afrentar, agraviar, denigrar, injuriar, insultar, lastimar, ultrajar, ofender, zaherir, denostar


Grammatik Konjugation

Gebrauch von beleidigen

B1 · haben · regelmäßig · untrennbar <auch: transitiv · reflexiv · Passiv>
beleidigen
in+D (sich+A, Akk., durch+A)
beleidigt · beleidigte · hat beleidigt

(Rechtsprechung) jemanden in seiner Ehre oder Würde durch Worte oder Taten verletzen; insultieren; ausschimpfen; dissen; (jemanden) provozieren


Aktiv

  • jmd./etw. beleidigt
  • jmd./etw. beleidigt (jmdn.)
  • jmd./etw. beleidigt (jmdn./etw.)
  • jmd./etw. beleidigt etw.
  • jmd./etw. beleidigt jmdn.
  • jmd./etw. beleidigt jmdn./etw.
  • jmd./etw. beleidigt jmdn./etw. (in etw.) (mittels irgendetwas)
  • jmd./etw. beleidigt jmdn./etw. durch etw.
  • jmd./etw. beleidigt sich

Zustandspassiv

  • etw. ist (von jmdm./etw.) beleidigt
  • jmd. ist (von jmdm./etw.) beleidigt
  • jmd./etw. ist (in etw.) (von jmdm./etw.) (mittels irgendetwas) beleidigt
  • jmd./etw. ist (von jmdm./etw.) beleidigt
  • jmd./etw. ist durch etw. (von jmdm./etw.) beleidigt

Vorgangspassiv

  • etw. wird (von jmdm./etw.) beleidigt
  • jmd. wird (von jmdm./etw.) beleidigt
  • jmd./etw. wird (in etw.) (von jmdm./etw.) (mittels irgendetwas) beleidigt
  • jmd./etw. wird (von jmdm./etw.) beleidigt
  • jmd./etw. wird durch etw. (von jmdm./etw.) beleidigt


Details Grammatik Konjugation

Grammatik für beleidigen

B1 · haben · regelmäßig · untrennbar <auch: transitiv · reflexiv · Passiv>
beleidigen
in+D (sich+A, Akk., durch+A)
beleidigt · beleidigte · hat beleidigt

(Rechtsprechung) jemanden in seiner Ehre oder Würde durch Worte oder Taten verletzen; insultieren; ausschimpfen; dissen; (jemanden) provozieren


Grammatik

  • Hilfsverb 'haben'
  • regelmäßiges Verb
  • untrennbares Verb
    teilweise auch:
  • transitives Verb
  • mit Reflexivpronomen (sich)
  • Passiv möglich

Präpositionen und Umfeld

  • 'in' mit Dativ
    teilweise auch:
  • mit Reflexivpronomen im Akkusativ (mich)
  • mit Akkusativobjekt
  • durch (mit Akkusativ)

Präsens

beleidige
beleidigst
beleidigt

Präteritum

beleidigte
beleidigtest
beleidigte

Konjugation

Kommentare



Synonyme stammen zum Teil aus dem OpenThesaurus-Eintrag beleidigen (openthesaurus.de) und wurden mitunter nachträglich geändert. Sie sind unter der Lizenz CC-BY-SA 4.0 (creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0) frei verfügbar.

Definitionen stammen zum Teil aus dem Wiktionary-Eintrag 20967 (de.wiktionary.org) und wurden mitunter nachträglich geändert. Sie sind unter der Lizenz CC-BY-SA 3.0 (creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0) frei verfügbar. Die Urheber sind über den angegebenen Link unter der Rubrik Autoren aufgeführt.