IPA-Zeichen

Zeichen Name Beschreibung Beispiel HTML
a Ungerundeter offener Vorderzungenvokal offenes a, deutsch kurzes a deutsch Kamm [kʰam] a
ɐ Fast offener Zentralvokal dumpfes etwas helles a, zwischen a und æ, eine der deutschen Aussprachen des unbetonten -er am Wortende deutsch besser [ˈbɛsɐ] ɐ
ɑ Ungerundeter offener Hinterzungenvokal "dunkles" a, artikuliert durch aktive Erweiterung des hinteren Rachenbereichs, wobei der Kehlkopf etwas nach unten gezogen wird engl. calm (Windstille) kʰɑːm] ɑ
ɒ Gerundeter offener Hinterzungenvokal gerundete Variante des [ɑ] engl. flop (Misserfolg) [flɒp] ɒ
æ Ungerundeter fast offener Vorderzungenvokal offenes etwas helles a, zwischen a und ä [ɛ] engl. cat (Katze) [kæt] æ
ɑ̃ Ungerundeter offener Hinterzungennasalvokal Nasaliertes a, wie bei allen Nasalvokalen wird der Luftstrom aus dem Kehlkopf in den Mund durch Annäherung des Gaumensegels an den Zungengrund vermindert, zwischen /ɑ/ und /ɔ/, in französischen Lehnwörtern wie Orange, Chanson frz. chant (Gesang) [ʃɑ̃] ɑ̃
ʌ Ungerundeter halboffener Hinterzungenvokal "dunkles", also mit erweitertem hinterem Rachenraum gebildetes, dabei leicht geschlossenes aber ungerundetes a engl. butter (Butter) [bʌtʰə] ʌ
Zeichen Name Beschreibung Beispiel HTML
b Stimmhafter bilabialer Plosiv deutsch b deutsch Ball [bal] b
ɓ Stimmhafter bilabialer Implosiv implosives b, mit nach innen gerichtetem Luftstrom;
der erforderliche Unterdruck wird erzeugt, indem
die Artikulation mit geschlossenem Kehlkopf beginnt.
Hausa ɓara (schälen) [ɓaːɽàː] ɓ
ʙ Stimmhafter bilabialer Vibrant ähnlich dem Brrr, das im Deutschen Unbehagen oder Frieren ausdrückt Kélé Gesicht [mʙulim] ʙ
β Stimmhafter bilabialer Frikativ ähnlich deutsch w, allerdings mit beiden Lippen statt Schneidezähnen und Unterlippe gebildet span. labio (Lippe) [ˈlaβjo] β
Zeichen Name Beschreibung Beispiel HTML
c Stimmloser palataler Plosiv ähnlich niederdeutsch tj in Matjes
tschech. ť und t vor ě/i
ung. ty, lett. ķ, isländ. kj
tschech. tělo (Körper) [ˈcɛlo] c
ç Stimmloser palataler Frikativ deutsch ch, wenn nicht nach a, o, u oder bei -chen deutsch ichç] ç
ɕ Stimmloser alveolopalataler Frikativ zwischen deutsch ch in ich und deutsch ß in weiß schwed. kjol (Rock) [ɕuːl] ɕ
ɔ Gerundeter halboffener Hinterzungenvokal deutsch o („offenes“ o) deutsch toll [tʰɔl] ɔ
ɔ̃ Gerundeter halboffener Hinterzungennasalvokal im Deutschen in französischen Lehnwörtern wie Bonmot, Chanson frz. montagne (Berg) [mɔ̃ˈtaɲ] ɔ̃
Zeichen Name Beschreibung Beispiel HTML
d Stimmhafter alveolarer Plosiv deutsch d deutsch dann [dan] d
ɗ Stimmhafter dentaler Implosiv implosives d, mit nach innen gerichtetem Luftstrom;
der erforderliche Unterdruck wird erzeugt, indem
die Artikulation mit geschlossenem Kehlkopf beginnt.
Sindhi Festival [ɗɪnu] ɗ
ɖ Stimmhafter retroflexer Plosiv d mit hinter die Alveolen (Zahndamm) zurückgebogener Zunge schwed. bord (Tisch) [buːɖ] ɖ
ð Stimmhafter dentaler Frikativ stimmhafter th-Laut (Lispellaut) engl. there (dort) [ðɛə] ð
d͡z Stimmhafte alveolare Affrikate [d], das direkt in ein [z] übergeht ital. zero (zero) [d͡zɛːro] d͡z
d͡ʒ Stimmhafte postalveolare Affrikate deutsch dsch;
[d], das direkt in ein [ʒ] übergeht
deutsch Dschungel [d͡ʒʊŋəl] d͡ʒ
d͡ʒ Stimmhafte alveolopalatale Affrikate [d], das direkt in ein [ʑ] übergeht poln. dźwięk [d͡ʑvʲɛŋk] d͡ʒ
ɖ͡ʐ Stimmhafte retroflexe Affrikate [ɖ], das direkt in ein [ʐ] übergeht poln. dżem [d͡ʐɛm] ɖ͡ʐ
Zeichen Name Beschreibung Beispiel HTML
e Ungerundeter halbgeschlossener Vorderzungenvokal geschlossenes deutsches e (im Deutschen zumeist lang und betont, in Fremdwörtern auch halblang mit Nebenakzent) deutsch Beet [beːt] e
ə Mittlerer Zentralvokal unbetontes deutsches e (außer in Fremdwörtern, vgl. [e]); Schwa deutsch Falle [ˈfalə] ə
ɘ Ungerundeter halbgeschlossener Zentralvokal ähnlich deutschem unbetontem e (Schwa) Paicĩ Spinne [kɘ̄ɾɘ̄] ɘ
ɛ Ungerundeter halboffener Vorderzungenvokal deutsch e („offenes“ e) deutsch kess [kʰɛs] ɛ
ɛ̃ Ungerundeter halboffener Vorderzungennasalvokal heller Nasalvokal frz. main (Hand) [mɛ̃] ɛ̃
ɜ Ungerundeter halboffener Zentralvokal zwischen deutsch ä in hätte und deutsch ö in möchte engl. bird (Vogel) [bɜːd] ɜ
Zeichen Name Beschreibung Beispiel HTML
f Stimmloser labiodentaler Frikativ deutsch f deutsch Haft [haft] f
ɸ Stimmloser bilabialer Frikativ bilabiales f (Lippenhaltung wie beim p) japan. ふた (Deckel) [ɸɯta] ɸ
Zeichen Name Beschreibung Beispiel HTML
ɡ Stimmhafter velarer Plosiv deutsch g deutsch Gott [ɡɔt] ɡ
ɠ Stimmhafter velarer Implosiv implosives g, mit nach innen gerichtetem Luftstrom; Sindhi] schwer [ɠəro] ɠ
ɢ Stimmhafter uvularer Plosiv weiter hinten im Rachen gesprochenes g persisch غار (Höhle) [ɢar] ɢ
ʛ Stimmhafter uvularer Implosiv weiter hinten im Rachen gesprochenes g mit nach innen gerichtetem Luftstrom Mam Feuer [ʛa] ʛ
ɣ Stimmhafter velarer Frikativ im Deutschen dialektal (z. B. westfälisch Wagen).
Gaumensegel und (hinterer) Zungenrücken werden an der Stelle nur einander angenähert, wo sie sich bei der Artikulation des [g] berühren, also weiter vorne als beim Zäpfchen-R (siehe: ʁ)
arab. غرب (Westen) [ɣarb] ɣ
ɤ Ungerundeter halbgeschlossener Hinterzungenvokal ungerundetes „geschlossenes“ o bulg. ъгъл (Winkel) [ˈɤgɐɫ] ɤ
Zeichen Name Beschreibung Beispiel HTML
h Stimmloser glottaler Frikativ deutsch h deutsch Hall [hal] h
ħ Stimmloser pharyngaler Frikativ zwischen [h] wie deutsch aha und [x] wie deutsch Achat arab. {{ar|حج (Pilgerfahrt) [ħadːʒ] ħ
ɦ Stimmhafter glottaler Frikativ stimmhafte Variante von deutsch h niederl. hoed (Hut) [ɦut] ɦ
ɧ Stimmloser velopalataler Frikativ fauchender Laut zwischen [∫] wie deutsch rasch und [x] wie deutsch Bach schwed. sjal (Schal) [ɧɑːl] ɧ
ʜ Stimmloser epiglottaler Frikativ ähnlich deutsch ch in Bach awar. (Kaukasus) Geruch [maʜ] ʜ
ɥ Stimmhafter labiopalataler Approximant konsonantisch benutzter Ü-Laut; [ɥ] verhält sich zu [y] wie [w] zu [u] frz. huit (acht) [ɥit] ɥ
Zeichen Name Beschreibung Beispiel HTML
i Ungerundeter geschlossener Vorderzungenvokal (geschlossenes) i wie im Deutschen beim langen i deutsch Miete [ˈmiːtə] i
ĩ Ungerundeter geschlossener Vorderzungennasalvokal nasaliertes i frz. fin (Ende) [fĩ] ĩ
ɨ Ungerundeter geschlossener Zentralvokal „dumpfes“, mit weiter hinten im Mund liegender Zunge gebildetes i russ. вы (ihr) [vɨ] ɨ
ɪ Ungerundeter zentralisierter fast geschlossener Vorderzungenvokal offenes i wie im Deutschen beim kurzen i deutsch Mitte [ˈmɪtə] ɪ
ɯ Ungerundeter geschlossener Hinterzungenvokal ungerundeter dunkler geschlossener Laut, sehr ähnlich dem ɨ;
dunkles Gegenstück zum i, geschlossenes Gegenstück zum a, ungerundetes Gegenstück zum u (²)
türk. kalın (dick) [kaˈlɯn] ɯ
Zeichen Name Beschreibung Beispiel HTML
j Stimmhafter palataler Approximant deutsch j deutsch jäh [jɛː] j
ʝ Stimmhafter palataler Frikativ stimmhafte Variante von deutsch ch in ich schwed. jord (Erde) [ʝuːɖ] ʝ
ɟ Stimmhafter palataler Plosiv ähnlich deutsch dj
serbokroatisch lat. đ / kyrill. ђ
ungar. agy (Gehirn) [ɒɟ] ɟ
ʄ Stimmhafter palataler Implosiv ähnlich deutsch tj in Matjes mit nach innen (statt wie stets im Deutschen nach außen) gerichtetem Luftstrom Sindhi ungebildet [ʄətu] ʄ
Zeichen Name Beschreibung Beispiel HTML
k Stimmloser velarer Plosiv deutsch k deutsch kalt [kʰalt] k
Zeichen Name Beschreibung Beispiel HTML
l Stimmhafter lateraler alveolarer Approximant deutsch l deutsch Lattelatə] l
ɫ Velarisierter lateraler alveolarer Approximant dunkles l im Englischen; im Deutschen dialektal in der Kölner und Wiener Mundart engl. well (gut) [wɛɫ] ɫ
ɬ Stimmloser lateraler alveolarer Frikativ stimmloses l mit hörbarer Reibung an den Zungenseiten walis. llan (Kirche) [ɬan] ɬ
ɭ Stimmhafter lateraler retroflexer Approximant l mit hinter die Alveolen (Zahndamm) zurückgebogener Zunge schwed. pärla (Perle) [ˈpæːɭa] ɭ
ʟ Stimmhafter lateraler velarer Approximant weiter hinten am Gaumen gesprochenes l Mittel-Waghi aglagle (schwindlig) [aʟaʟe] ʟ
ɮ Stimmhafter lateraler alveolarer Frikativ stimmhaftes l mit hörbarer Reibung an den Zungenseiten Zulu dlala (Spiel) [ˈɮálà] ɮ
ʎ Stimmhafter lateraler palataler Approximant stimmhaftes palatalisiertes (mouilliertes) l, gleichzeitige Artikulation von l und j
it. gl, sp. ll, port. lh, slowak. ľ, slowen./kroat. lj, serb. љ, russ. ль / л vor e/и
ital. foglio (Papierblatt) [ˈfɔʎːo] ʎ
Zeichen Name Beschreibung Beispiel HTML
m Stimmhafter bilabialer Nasal deutsch m deutsch Mattematə] m
ɱ Stimmhafter labiodentaler Nasal ein an deutsch f wie in fünf oder an deutsch w wie in Anwalt assimiliertes n oder m deutsch Anfang [ˈaɱfaŋ] ɱ
ɯ Ungerundeter geschlossener Hinterzungenvokal ungerundeter dunkler geschlossener Laut, sehr ähnlich dem ɨ;
dunkles Gegenstück zum i, geschlossenes Gegenstück zum a, ungerundetes Gegenstück zum u (²)
port. peixe (Fisch) [ˈpɐiʃɯ] ɯ
ɰ Stimmhafter velarer Approximant wie engl. w, aber ohne Rundung der Lippen japan. 庭 (にわ, Garten) [niɰa] ɰ
Zeichen Name Beschreibung Beispiel HTML
n Stimmhafter alveolarer Nasal deutsch n deutsch nass [nas] n
ɲ Stimmhafter palataler Nasal zwischen n und j (gleichzeitig, also nicht n-j)
franz./ital. gn, span. ñ, port. nh, katalà/ung. ny, poln. ń / ni, tschech. ň / n vor ě/i,
slowen./kroat. nj, serb. Њ, russ. НЬ und Н vor e/ë/и/ю/я
frz. digne (würdig) [diɲ] ɲ
ŋ Stimmhafter velarer Nasal deutsch ng deutsch Hang [haŋ] ŋ
ɳ Stimmhafter retroflexer Nasal n mit hinter die Alveolen (Zahndamm) zurückgebogener Zunge schwed. barn (Kind) [bɑːɳ] ɳ
ɴ Stimmhafter uvularer Nasal ɴ weiter hinten im Rachen gesprochener Nasal ähnlich ng Inuktitut (seine Knochen) [saːɴːi]
Zeichen Name Beschreibung Beispiel HTML
o Gerundeter halbgeschlossener Hinterzungenvokal deutsch o („geschlossenes“ o) deutsch Boot [boːt] o
õ Gerundeter geschlossener Nasalvokal nasaliertes „geschlossenes“ o franz. bon (gut) [bõ] õ
ɵ Gerundeter halbgeschlossener Zentralvokal Mittelding zwischen dem geschlossenen ö [ø] in Söhne und dem geschlossenen o [o] in Bohne schwed. full (voll) [fɵl] ɵ
ø Gerundeter halbgeschlossener Vorderzungenvokal deutsch ö („geschlossenes“ ö) deutsch [bøː] ø
ɞ Gerundeter halboffener Zentralvokal Mittelding zwischen dem offenen ö [œ] in können und dem offenen o [ɔ] in konnte irisch tomhail (konsumiert!) [tɞːʎ] ɞ
œ Gerundeter halboffener Vorderzungenvokal deutsch ö („offenes“ ö) deutsch Hölle [ˈhœlə] œ
œ̃ Gerundeter halboffener Vorderzungennasalvokal gerundeter halboffener Nasalvokal, nasaliertes /œ/ frz. brun (braun) [bʀœ̃]
œ̃
ɶ Gerundeter offener Vorderzungenvokal Mittelding zwischen deutschem ä [ɛ] wie in kämmen und offenem deutschen ö [œ] wie in können
Anm.: Das entsprechende IPA-Zeichen wird von manchen Browsern falsch wiedergegeben.
österr. Seil [sɶː] ɶ
ɔ Gerundeter halboffener Hinterzungenvokal deutsch o („offenes“ o) deutsch toll [tʰɔl] ɔ
ɔ̃ Gerundeter halboffener Hinterzungennasalvokal im Deutschen in französischen Lehnwörtern wie Bonmot, Chanson frz. montagne (Berg) [mɔ̃ˈtaɲ] ɔ̃
ɤ Ungerundeter halbgeschlossener Hinterzungenvokal ungerundetes „geschlossenes“ o estn. sõna (Wort) [ˈsɤna] ɤ
ʊ Gerundeter zentralisierter fast geschlossener Hinterzungenvokal offenes u, wie deutsches kurzes u deutsch undʊnt] ʊ
ʘ Bilabialer Klick ähnlich dem schmatzenden Geräusch eines „Luftkusses“ ǃXóõ Traum [kʘôõ] ʘ
Zeichen Name Beschreibung Beispiel HTML
p Stimmloser bilabialer Plosiv deutsch p deutsch Pass [pʰas] p
ɸ Stimmloser bilabialer Frikativ bilabiales f (Lippenhaltung wie beim p) japan. ふた (Deckel) [ɸɯta] ɸ
p͡f Stimmlose labiodentale Affrikate deutsch pf deutsch Pflicht [p͡flɪçt] p͡f
Zeichen Name Beschreibung Beispiel HTML
q Stimmloser uvularer Plosiv in der Kehle (an der Uvula) gesprochenes k arab. قلب (Herz) [qalb] q
Zeichen Name Beschreibung Beispiel HTML
r Stimmhafter alveolarer Vibrant „gerolltes“ r mit mehreren Zungenschlägen;
[r], [ʀ] und [ʁ] sind in der deutschen Sprache freie Allophone
span. perro (Hund) [ˈpero] r
ɾ Stimmhafter alveolarer Tap „gerolltes“ r mit einem Zungenschlag span. pero (aber) [ˈpeɾo] ɾ
ɺ Lateraler alveolarer Flap Mischung aus gerolltem r und deutsch l, wie das r in Bapperl japan. 心 (Herz) [ko̥koɺo] ɺ
ɽ Stimmhafter retroflexer Flap r mit einem Zungenschlag an die Alveolen (Zahndamm) Urdu بڑا (groß) [bəɽa] ɽ
ɹ Stimmhafter alveolarer Approximant „dunkles“ r engl. rest (Pause) [ɹɛst] ɹ
ɻ Stimmhafter retroflexer Approximant r mit an die Alveolen (Zahndamm) angenäherter Zunge engl. wrap (einhüllen) [ɻæp] ɻ
ʀ Stimmhafter uvularer Vibrant am Gaumenzäpfchen gerolltes r;
[r], [ʀ] und [ʁ] sind in der deutschen Sprache freie Allophone
deutsch Ratteʀatə] ʀ
ʁ Stimmhafter uvularer Frikativ geriebenes, nicht gerolltes Zäpfchen‑r; im deutschen Sprachraum vermutlich häufigste Aussprachevariante von deutsch r; stimmhaftes Gegenstück zu [χ];
[r], [ʀ] und [ʁ] sind in der deutschen Sprache freie Allophone
deutsch Ratteʁatə] ʁ
r̝ Stimmhafter palataler Vibrant kurzes „gerolltes“ r, gleichzeitig gesprochen mit [ʒ] tschech. řeč (Sprache) [ɛt∫]
Zeichen Name Beschreibung Beispiel HTML
s Stimmloser alveolarer Frikativ deutsch ss, ß, stimmloses s
franz. und port. auch ç, ung. immer sz,
tschech., slowak., slowen., serbokroat. (geschriebenes) s immer [s], poln. jedes s außer si
deutsch Nuss [nʊs], Fuß [fuːs] s
ʂ Stimmloser retroflexer Frikativ sch mit an die Alveolen (Zahndamm) angenäherter Zunge chin. shān (Berg) [ʂan] ʂ
ʃ Stimmloser postalveolarer Frikativ deutsch sch, engl. sh,
fr. ch, it. sci vor a/o/u und sc vor e/i, port./bask./malt./katalan. x, ung. s, rumän. ș, türk. ş,
tschech./slowak./slowen./kroat. š, poln. sz, russ./serb./bulg. Ш
deutsch schnell [ʃnɛl] ʃ
s͡f Stimmloser labiodental-alveolarer Frikativ gleichzeitige Artikulation von stimmlosem s und f
(im IPA-Text eigentlich Unterstreichung durch einen „Liaison“-Bogen)
Shona sviba (schwarz) ['iɓa / 's͡fiɓa] s͡f
Zeichen Name Beschreibung Beispiel HTML
t Stimmloser alveolarer Plosiv deutsch t deutsch alt [alt] t
ʈ Stimmloser retroflexer Plosiv t mit an die Alveolen (Zahndamm) angenäherter Zunge schwed. kort (kurz) [koːʈ] ʈ
θ Stimmloser dentaler Frikativ stimmloser th-Laut (Lispellaut) engl. theft (Diebstahl) [θɛft] θ
t͡s Stimmlose alveolare Affrikate deutsch z;
[t], das direkt in ein [s] übergeht
deutsch Ziel [t͡siːl] t͡s
t͡ʃ Stimmlose postalveolare Affrikate deutsch tsch;
[t], das direkt in ein [ʃ] übergeht
deutsch Tschüss [t͡ʃʏs] t͡ʃ
t̠͡ɕ Stimmlose alveolopalatale Affrikate [t], das direkt in ein [ɕ] übergeht poln. ćma [t͡ɕma] t̠͡ɕ
ʈ͡ʂ Stimmlose retroflexe Affrikate [ʈ], das direkt in ein [ʂ] übergeht   ʈ͡ʂ
Zeichen Name Beschreibung Beispiel HTML
u Gerundeter geschlossener Hinterzungenvokal (geschlossenes) u, wie deutsches langes u deutsch Stuhl [ʃtuːl] u
ũ Gerundeter geschlossener Hinterzungennasalvokal nasaliertes u port. um (ein) [ũ] ũ
ʉ Gerundeter geschlossener Zentralvokal zwischen deutsch u und ü engl. hoof (Huf) [hʉːf] (AuE) ʉ
ʊ Gerundeter zentralisierter fast geschlossener Hinterzungenvokal offenes u, wie deutsches kurzes u deutsch undʊnt] ʊ
Zeichen Name Beschreibung Beispiel HTML
v Stimmhafter labiodentaler Frikativ wie deutsches w, mit deutlicher Geräuschbildung deutsch Welt [vɛlt] v
ʋ Stimmhafter labiodentaler Approximant ähnlich wie [v], aber ohne Berührung von Unterlippe und Oberzähnen; mögliche Aussprache von deutsch w kroat. vaza (Vase) [ˈʋǎːza] ʋ
ѵ Stimmhafter labiodentaler Flap Ähnlich wie deutsches w, aber die Unterlippe berührt die oberen Schneidezähne nur kurz Sika voter (ich stecke einen Pfahl in den Boden) [ѵoːtɛr] ѵ
ʌ Ungerundeter halboffener Hinterzungenvokal „dunkles“ ungerundetes, mit weiter hinten im Mund liegender Zunge gebildetes a engl. butter (Butter) [bʌtə] ʌ
Zeichen Name Beschreibung Beispiel HTML
w Stimmhafter labiovelarer Approximant engl. w; konsonantisch benutzter u-Laut, ähnlich dem kurzen, ungespannten u in Bauer engl. wind (Wind) [wɪnd] w
Nasalierter stimmhafter labiovelarer Approximant nasales Pendant des engl. w; konsonantisch benutzter nasalierter u-Laut, ähnlich einer hastigen Aussprachen des „-ugen-“ in Augenblick> „Aungmblick“> [ˈaw̃blɪk] port. São (Sankt) [sɐ] w̃
ʍ Stimmloser labiovelarer Frikativ zunächst stimmloses engl. w schott. engl. whether (ob) [ˈʍɛðɚ] ʍ
ɰ Stimmhafter velarer Approximant   japan. 庭 (にわ, Garten) [niɰa] ɰ
Zeichen Name Beschreibung Beispiel HTML
x Stimmloser velarer Frikativ weiter vorne als die deutsche Standardaussprache [χ] des ch nach („Ach-Laut“), in Deutschland nur in Westfalen verbreitet *;
Gaumensegel und (hinterer) Zungenrücken werden an der Stelle nur einander angenähert, wo sie sich bei der Artikulation des k berühren.
westf. grout (groß) [xrɔut] x
χ Stimmloser uvularer Frikativ hinten im Rachen gesprochenes ch, stimmloses Gegenstück zum geriebenen Zäpfchen-r [ʁ], deutsch ch nach a, o, u („Ach-Laut“) *, außer im Suffix -chen (Verkleinerungsform) deutsch Bach [baχ] χ
Zeichen Name Beschreibung Beispiel HTML
y Gerundeter geschlossener Vorderzungenvokal deutsch ü deutsch Güte [ˈgyːtə] y
ʏ Gerundeter zentralisierter fast geschlossener Vorderzungenvokal deutsch ü (kurz) deutsch Nüsse [ˈnʏsə] ʏ
ɥ Stimmhafter labiopalataler Approximant konsonantisch benutzter Ü-Laut; [ɥ] verhält sich zu [y] wie [w] zu [u] frz. huit (acht) [ɥit] ɥ
ʎ Stimmhafter lateraler palataler Approximant stimmhaftes palatalisiertes l, gleichzeitige Artikulation von l und j
it. gl, sp. ll, port. lh, slowak. ľ, slowen./kroat. lj, serb. љ, russ. ль / л vor e/и
Spanisch llave (Schlüssel) [ˈʎaβɛ] ʎ
Zeichen Name Beschreibung Beispiel HTML
z Stimmhafter alveolarer Frikativ stimmhaftes deutsches s
engl., franz., port. auch z, poln., tschech., slowak., slowen., serbokroat., ung. immer z, kyrill. з
deutsch Sahnezaːnə] z
ʑ Stimmhafter alveolopalataler Frikativ zwischen stimmhaftem s und j, palatalisiertes [z] poln. ziarno (Korn) [ˈʑarnɔ] ʑ
ʐ Stimmhafter retroflexer Frikativ stimmhaftes sch mit an die Alveolen (Zahndamm) angenäherter Zunge Tamil பழம் (Frucht) [ˈpʌʐʌm] ʐ
ʒ Stimmhafter postalveolarer Frikativ stimmhaftes Gegenstück zu deutsch sch, j in Journal,
franz./port. g (nur vor e u. i) u. j, ung. zs,
tschech./slowak./slowen./kroat./lit./lett. ž, poln. ż und rz, alban. zh, russ./serb./bulg. ж
deutsch Genie [ʒeˈniː] ʒ
z͡v Stimmhafter labiodental-alveolarer Frikativ gleichzeitige Artikulation von stimmhaftem s [z] und w [v] Shona mazvita' (danke) [maˈzv͡ita] z͡v
Zeichen Name Beschreibung Beispiel HTML
ʔ Stimmloser glottaler Plosiv durch Verschluss der Stimmritze erzeugter Knacklaut, wie im Deutschen vor anlautenden Vokalen deutsch beachten [bəˈʔaχtən] ʔ
ʡ Stimmloser epiglottaler Plosiv   Dahalo (Boden) [ndoːʡo] ʡ
ʕ Stimmhafter pharyngaler Frikativ mit verengtem Kehlkopf gesprochener Kehlenpresslaut („Würgelaut“) arab. عين (Auge) [ʕain] ʕ
ʢ Stimmhafter epiglottaler Frikativ   awar. (Kaukasus) (Nagel) [maʢ] ʢ
ʘ Bilabialer Klick ähnlich dem schmatzenden Geräusch eines „Luftkusses“ ǃXóõ (Traum) [kʘôõ] ʘ
ǀ Dentaler Klick   IsiXhosa (fein mahlen) [ukúkǀola] ǀ
ǂ Palatoalveolarer Klick   ǃXóõ (Knochen) [kǂàã] ǂ
ǁ Lateraler alveolarer Klick Reiterschnalzer: Die Zungenseiten werden vom Zahnfleisch weggezogen IsiXhosa (sich bewaffnen) [ukúkǁʰoɓa] ǁ
ǃ Postalveolarer Klick Knacklaut mit Zungenspitze am mittleren Gaumen IsiXhosa (Steine zerbrechen) [ukúkǃoɓa] ǃ
Zeichen Name Beschreibung Beispiel HTML
ˈ nachfolgende Silbe trägt primäre Betonung (Hauptbetonung); kein Apostroph deutsch Kasse [ˈkʰasə] ˈ
ˌ nachfolgende Silbe trägt sekundäre Betonung (Nebenbetonung); kein Komma deutsch Wasserpfeife [ˈvasəʁˌpfaɪfə] ˌ
ː Längenzeichen vorhergehendes Zeichen muss lang ausgesprochen werden; kein Doppelpunkt deutsch Naht [naːt] ː
ˑ Längenzeichen vorhergehendes Zeichen muss halblang ausgesprochen werden engl. beat [biˑt] ˑ
 ̆ Längenzeichen vorhergehendes Zeichen muss besonders kurz ausgesprochen werden engl. police [pə̆ˈliˑs] ̆
| untergeordnete Intonationsgruppe (Sprechtaktgrenze) |
übergeordnete Intonationsgruppe ‖
.   Silbengrenze deutsch Karte [ˈkʰar.tə] .
  ̋ besonders hoher Ton     ̋
́ hoher Ton     ́
˦       ˦
mittlerer Ton     ;̄
˧     ˧
  ̀ niedriger Ton     ̀
˨     ˨
  ̏ besonders niedriger Ton     ̏
˩     ˩
  ̌ steigender Ton     ̌
  ̂ fallender Ton     ̂
Global rise   deutsch Ja? [ jaː] ↗
Global fall   deutsch Ja. [ jaː] ↘
 ̥   Stimmlose Aussprache des gekennzeichneten Lauts deutsch klar [kaːr] ̥
  ̬   Stimmhafte Aussprache des gekennzeichneten Lauts engl. back of (Rückseite von) [ˈbæəv] ̬
 ʰ   Aspiriert gesprochen, also von einem hörbaren Lufthauch gefolgt deutsch Pass [pʰas] ʰ
 ʲ   Palatalisiert gesprochen russisch цепь (Kette) [t͡sɛpʲ] ʲ
 ʷ   Labialisiert gesprochen, also mit Lippenrundung engl. red (rot) [ɹʷɛd] ʷ
 ̹   Mit stärkerer Lippenrundung gesprochen frz. secret (Geheimnis) [sə̹ˈkʀɛ] ̹
 ̜   Mit schwächerer Lippenrundung gesprochen engl. good (gut) [gʊ̜d] (AE) ̜
 ̟   weiter vorne gesprochen engl. key (Schlüssel) [iː] ̟
  ̠   weiter hinten gesprochen engl. tree (Baum) [ɹiː] ̠
  ̈   zentralisiert gesprochen frz. force (Kraft) [fɔ̈ʀs] ̈
 ̽   zur Mitte zentralisiert gesprochen engl. November (November) [nˈvɛmbə] ̽
 ̩   Kennzeichnung eines Lauts, meist eines Konsonanten, der den Silbenkern bildet deutsch beten [ˈbeːt] ̩
    Kennzeichnung eines Lauts, meist eines Vokals, der nicht den Silbenkern bildet deutsch Studie [ˈʃtuːdə] ;̯
˞   rhotisch gesprochen engl. water (Wasser) [ˈwɑːtɚ] ˞
  ̃   nasal gesprochen franz. ignorance (Unwissenheit) [ˌiɲɔˈʀɑ̃s] ̃
   ̰   glottalisiert gesprochen, also mit Verengung oder Verschluss der Glottis   ̰
 ˠ   velarisiert gesprochen, also mit Hebung der Hinterzunge an das Velum ir. naoi (neun) [n̪ˠiː] ˠ
 ˁ   pharyngalisiert gesprochen, also mit einer Engebildung im Rachen   ˁ
  ̝;   angehobene Zunge tschech. řeč (Sprache) [ɛt∫] ̝;
 ̞ gesenkter Laut     ̞
 ̘   vorverlagerte Zungenwurzel   ̘
  ̙   zurückverlagerte Zungenwurzel   ̙